Feminine Voice Nährtag

Voice of Nature Logo

Zeit unter Frauen*, um uns vom Leben, unseren Körpern & Stimmen nähren zu lassen

Nächster Termin:

noch kein Termin festgelegt, schreib gern schon mal wenn du Interesse hast!

Liebe Schwester, lass uns einen Tag lang baden im Blumenmeer, lass uns gemeinsam das weibliche Sein genießen und Mittsommer feiern! Für eine tiefere Verbindung mit dem Leben.

Diesen Tag werden wir zusammen als Ritual verbringen, um den Schleier zwischen den Welten zu lüften und uns tiefer mit unserer Weiblichkeit, Stimme & Schoßraum zu verbinden.

Ich lade dich ein in einen Raum, in dem wir uns gegenseitig inspirieren, bestärken, nähren & feiern. In einen Raum, in dem es kein Schema F gibt, sondern in dem sich Moment für Moment entfaltet, was tatsächlich geschehen will. Ein Raum, in dem die Stimme zwischen dem

Ins Spüren kommen, in die Sinne, in die Verbindung mit uns selbst und miteinander. Die Stimme erklingen lassen, Töne von innen erfahren und nach außen hin tragen. In den Blumen des Gartens versinken oder wie Kinder im See planschen. Die weibliche Energie und  Kraftplätze Dießens spüren und  schauen, welche Töne sich die Naturwesen durch uns bahnen. Den Kontakt mit unseren Ahnen pflegen. Einander tief lauschen und auch mal still sein. Zusammen Lieder entstehen lassen oder unseren Schoßraum singen. Die sein, die wir wirklich sind.

Raus aus dem Kopf, rein ins Sein! Oberste Prio hat an diesem Tag das uns Nähren und Nähren-lassen. Von unserem Verbundensein als Schwestern und der Kraft des süßen Seins.

Weil genau das unser ganzes Potential an Verbindung und Frieden ins Leben bringt!

Du darfst dich in einen sicher gehaltenen Rahmen fallen lassen, der mit reicher Erfahrung an Verbindungskultur, Frauentempel und Achtsamkeitspraxis gewebt ist. Ich bin Seelensängerin und Liedermacherin, liebe Stimmimprovisation, Voice Embodiment, kreatives Songwriting und Naturverbindung, und unter in diesem Stern steht Feminine Voice. Mir ist es ein Anliegen, dass wir Frauen* uns tiefer mit unserer Weiblichkeit verbinden, und einander als Gefährtinnen statt Konkurrentinnen dabei unterstützen und ermutigen.

Wie stark wir dann sind, was wir dann in die Welt bringen, wenn wir in unserem Becken geerdet sind, wenn unsere Stimme zwischen den Welten reist, und wir ineinander nichts als Schönheit sehen… Wow!

Ich freu mich auf uns,

deine Amelie

*mit Frauen sind alle sich als weiblich identifizierenden Menschen gemeint und herzlich in diesem Raum willkommen

Zeit & Ort:

Mitten in Dießen am Ammersee, ca. 1 Stunde von München. die genaue Adresse erfährst du bei Anmeldung
10:30 – 18:00 mit gemeinsamem Mittagessen zwischendrin (jede bringt was mit – Potluck)
die nächsten Daten stehen ganz oben

Beitrag:

120 – 150€ nach Selbsteinschätzung

Bei Fragen melde dich via
amelie [at] voice-of-nature.de

  • “Ich habe meine Stimme in ihrer Kraft entdeckt und ich freue mich die Verbindung zur Natur weiter wachsen zu lassen im Zusammenspiel mit der Stimme.”

    Mona RauscherPsychotherapeutin Berlin
  • "Zwei wunderbare Herzmenschen, die durch ihr Sein dich über deine Stimme und einen offenen gemeinsamen Raum deinem Kern näher bringen. Dich in deiner Kraft, deinem Mut, deinem ureigenen Sein wie deiner ureigenen Stimme unterstützen. Wo du Fehler machen darfst, dich angenommen fühlen darfst, vom Alltag auftanken, deine Seele nähren kannst... volle Empfehlung!! :)"

    Larissa HorsterSeelencoach, Allgäu
  • "Ich hätte nicht gedacht, dass Jodeln sooo Spaß macht! Ich habe meine Stimme besser kennengelernt und trainiert und die Verbundenheit mit den anderen Teilnehmern tat so gut."

    Gabriele Gitanjali HillerYogalehrerin Garmisch
  • "Mir ist bewusst geworden, wie das Jodeln & Tönen mit der Natur und der geistigen Welt verbunden ist und ein Weg mit den Spirits und Naturgeistern zu kommunizieren. Und ich hab die letzten Wochen die ganze Zeit gejodelt: beim Kochen, beim Spazieren gehen, beim Brot backen, beim Schnitzen, beim Baden, am Berg und im Tal, allein und mit anderen zusammen. Alles hat Jodel Energie bekommen. Und sie verbreitet sich. Eine Jodel Epidemie! "

    Sandra NeumannYogalehrerin, Trafoi